Sperrung der Mathenstraße

Sperrung der Mathenstraße

Sperrung der Mathenstraße auf der Höhe „Fuchslager“

Wie Sie durch das Amtsblatt bzw. die Tagespresse sicher schon erfahren haben, wird in diesem Jahr nach mehreren, leider auch tödlich verlaufenen, Unfällen auf der Höhe „Fuchslager“ die Linksabbiegerspur von der Bundesstraße 53 (B 53) in die Mathenstraße sowie eine Querungshilfe für Radfahrer und Fußgänger gebaut.

Die Arbeiten auf der B 53 werden unter halbseitiger Bauweise durchgeführt; der Verkehr in beide Fahrtrichtungen wird in dieser Zeit mittels einer Lichtsignalanlage (Ampel) an der Baustelle einspurig vorbei geleitet. Die Mathenstraße auf/von der B 53 muss jedoch voll gesperrt werden was zur Folge hat, dass der dortige Buswendeplatz sowie der P&R im Bereich „Fuchslager“ während der Bauarbeiten nicht mehr von der B 53 angefahren werden kann.

In Abstimmung mit dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) und der bauausführenden Firma Lehnen wurde der Baubeginn für diese ca. drei Monate dauernde Maßnahme auf Dienstag, den 3. April 2018 gelegt. Ab diesem Zeitpunkt ist die Einfahrt in die Mathenstraße von der B53 aus nicht mehr möglich.

Nach jetzigem Stand der Dinge sollen die Bauarbeiten bis Mitte Juli 2018 andauern.

 

Ausweichparkplatz:

Mit der Stadt Schweich und dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) dürfen die Busse der Auswärtsmannschaften in der Stefan-Andres-Straße am Schulzentrum parken.