Bericht der Mitgliederversammlung 2018

Geschäftsführende Vorstand des TuS Mosella Schweich e.V.

-Bericht von der Mitgliederversammlung am 08. Juni 2018-

Der 1.530 Mitglieder starke Breitensportverein TuS Mosella Schweich e.V. boomt weiter

Mit rund 1.530 Mitgliedern in elf Abteilungen, davon 60% Kinder und Jugendliche, ist der TuS Mosella Schweich e.V. von 1901 weiter der größte Verein in der Verbandsgemeinde Schweich und liegt mittlerweile auf Platz 20 aller Vereine des Sportbundes Rheinland. Insbesondere die Turnabteilung mit ihrem Leiter Harald Emmrich sorgte für den größten Mitgliederzuwachs.

Weitere Berichte des Vorstandes und der Abteilungen über die letzte Wahlperiode:

  • Kinder-Jugendtage 2016, 2017 und 2018
  • Renovierung der vereinseigenen Halle, Abstellraum auf dem Speicher, Abstellfläche für bewegliche Tore
  • FSJ‘ler Sven Hoffmann und Henk Stoffel
  • 50. Landesjugendsportfest in 2017 in Schweich
  • Lukas Schleimer wurde 2016 mit Konstantin-Preis geehrt; er belegte den 3. Platz als Nachwuchssportler bei der TV-Sportlerwahl
  • Gewinne: € 2000,– von der PSD Vereinsbank, € 1000,– € von der DEKA Bank
  • Sepp-Herberger-Preis 2017 für die digitale Mosella (für die Gestaltung der Mosella-Homepage, 3. Platz von ganz Deutschland)
  • Harald Emmrich ist DFB-Ehrenamtsträger 2018 im Fußballkreis Trier-Saarburg mit Berufung in den DFB-Club 100
  • Ausblick auf zukünftige Projekte: Sanierung Sporthalle am Winzerkeller, Neubau von 2 Kabinen auf dem Sportplatz am Winzerkeller, Neubau eines Geschäftszimmer

    Mitgliederversammlung 2018
    v.l.n.r. Bernd Münchgesang, Karin Raskob, Josef Wagner, Rudi Heiser und Harald Emmrich

Dazu werden im Verein auch die gesellschaftlich wichtigen Themen der Integration und der Inklusion beachtet und gefördert. Weitere Schwerpunkte der  letzten  Jahre waren die Verabschiedung einer zeitgemäßen neuen Satzung, die den heute erforderlichen Voraussetzungen für eine moderne Vereinssatzung entspricht, die Erneuerung der Kunstrasendecke mit der gleichzeitigen Umgestaltung des Eingangsbereiches und des übrigen Sportplatzgeländes, die Entschärfung des Parkplatzproblems und die große Bedeutung von  Qualifizierungsmaßnahmen mit gezielter Aus-, Fort- und Weiterbildung in allen Abteilungen. Auch die neue Mosella-Homepage und die eigene Mosella-App fanden große Zustimmung.

Nach den Berichten der Abteilungsleiter Badminton, Basketball, Fußball, Gesundheitssport, Karate, Leichtathletik, Tennis, Tischtennis, Turnen/Gymnastik/Cheerleading, Volleyball und der Herzsportgruppe erfolgten die Vorträge des Schatzmeisters Rudi Heiser und des Kassenprüfers Bruno Porten. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Bernd Münchgesang hielt die Laudatio auf verdiente Mitglieder. Seit 25 Jahren halten dem Verein die Treue: Harald Emmrich, Stefan Grünen, Wenzel Heinzel, Frederic Jörg, Wilfried Kolz, Egbert Linden, Björn Mannerhans, Uli Marmann, Markus Penth, Andreas Scherf, Rolf Schuh und Margret Whittley. 40 Jahre dabei sind Andreas Broy, Reinhold Clemens, Hans-Dieter Görgen, Frederik Herres, Harald Rosswinkel, Christian Kappes, Rold Schmitt, Arnold Tyszak, Thorsten Weich und Helmut Winnebeck. Weitere Ehrungen: für 50 Jahre Mitgliedschaft Helmut Dupré, Rudolf Heiser, Dieter Johaentges und Richard Linzmeier und für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit Hans-Josef Farsch und Hans-Josef Wagner.

Anschließend gab es noch eine besondere Ehrung. Karl-Heinz (Charly) Kintzinger wurde für jahrzehntelange unermüdliche Vereinsarbeit für die Abteilung Tennis mit der Ehrenmitgliedschaft der Mosella ausgezeichnet. Ehrennadeln des Sportbundes Rheinland überreichte der stv. Vorsitzende des Sportkreises Trier-Saarburg, Michael Herrmann, an  Rudi Heiser in Bronze und Karl-Heinz Kintzinger in Silber.

Versammlungsleiter bei der Wahl zum neuen geschäftsführenden Vorstand, war Stadtbürgermeister Lars Rieger. Bernd Münchgesang bleibt der erste Vorsitzende und Harald Emmrich sein Stellvertreter. Geschäftsführer wurden Rudi Heiser, Josef Rohr und Egbert Konder. Alle zur Wahl stehenden Personen wurden einstimmig gewählt, ebenso die Kassenprüfer Bruno Porten und Horst Steinmetz. Mit verdientem Dank für die geleistete Arbeit wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Karin Raskob, Gunnar Kreusel und Thomas Reis verabschiedet.

Auch die Abteilungsleiter wurden in ihren Positionen bestätigt, ebenso die Mitglieder des Ältestenrates Hermann Schneider, Bruno Porten und Rudolf Heinz.

Es folgten die Schlussworte des Vorsitzenden, verbunden mit dem Dank an alle für die sehr harmonische Sitzung.

Mitgliederversammlung 2018
v.l.n.r. Jörg Follmann, Bernd Münchgesang, Christian Kappes, Karl-Heinz-Kintzinger, Harry Rosswinkel und Harald Emmrich