FV Engers zu stark für unsere Mosella – 0-2 Niederlage

FV Engers – TuS Mosella Schweich 2:0 (1:0)

 

In Engers probierten ersatzgeschwächte Schweicher zwar lange den Ausgleich zu erzielen, mussten jedoch am Ende noch durch einen Konter das 0:2 hinnehmen: “Wir sind heute mit den Ausfällen von Carsten Reis, André Steffgen, Thomas Schleimer und Julian Flesch ohne vier Stammspieler in die Partie gegangen. In der ersten Halbzeit haben wir es lange ordentlich gemacht, bis dann der Ball nach dem Freistoß einschlägt. Unser Keeper hat uns dann beim Elfmeter im Spiel gehalten. Man muss aber fairerweise sagen, dass wir in Hälfte zwei offensiv nicht zulegen konnten. Am Ende haben wir aufgemacht und alles versucht und dann noch den zweiten Treffer kassiert”, analysierte Jochen Weber die Partie. Für die Gäste gab es kurz vor dem Pausentee eine kalte Dusche. Nach einem Freistoß beförderte Nico Frick bei seinem Versuch das Spielgerät zu klären per Kopf ins eigene Netz – 1:0 (39.). Nur rund 180 Sekunden später erneut Aufregung. Nach einem Foul im Sechzehner gab es Elfmeter für die Gastgeber. Ramovic trat an, scheiterte jedoch am glänzend parierenden Zingen im Gästetor (44.). Nach Wiederanpfiff fehlte es der Mosella vor allem in der Offensive an Durchschlagskraft. Lubaki schloss einen Konter in der Schlussminute zum Endergebnis ab.

 

Statistik zum Spiel gegen die FV Engers

Aufstellung: Moritz Zingen, Nico Frick, Patrick Quary, Christopher Quary (80. Steve Kirchen), Philipp Steffgen, Sven Hoffmann, Yannick Uhl, Philipp Seeberger, Stephan Schleimer, Marc Fußangel (25. Luca Bierbrauer), Markus Oltmanns.

Trainer: Jochen Weber.

Tore: 1:0 Sven Hoffmann (39./Eigentor), 2:0 Giovani Lubaki (89.)

besondere Vorkommnisse: Zingen hält Foulelfmeter von Ramovic (44.)

Schiedsrichter: Jean Luc Behrens

Zuschauer: 250

 

Quelle: fupa.net