2-5 Niederlage bei der SG 06 Betzdorf

SG 06 Betzdorf – TuS Mosella Schweich 5:2 (4:2)

 

Beim vorerst letzten Auswärtsspiel in der Rheinlandliga musste Jochen Weber früh einen Schock hinnehmen: “Nach 18 Minuten war ich etwas schockiert und dachte wir bekommen eine deftige Klatsche”, so der Schweicher Trainer. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 4:0 für die noch abstiegsbedrohten Gastgeber. “Wir mussten kurzfristig den ein oder anderen ersetzen und mit einer neuen Viererkette spielen. Da hat die Ordnung oft nicht gestimmt und jeder Schuss war ein Treffer. Das körperbetonte Spiel macht uns extrem zu schaffen, daran wollen wir arbeiten”, erklärte der Mosella-Trainer weiter. Yannick Uhl und Stephan Schleimer verkürzten vor der Pause immerhin auf 4:2. Mit dem Schlusspfiff gelang der SG noch der 5:2-Schlusspunkt.

Brisant wird es am kommenden Samstag, wenn der Vorletzte den SV Morbach mit Ex-Trainer Dirk Fengler empfängt. Jochen Weber verriet: “Klar, war das ein Thema auf der Rückfahrt aus Betzdorf. Meine Mannschaft hat zuletzt dreimal in Folge verloren und will zeigen, dass sie es besser kann.”

 

Statistik zum Spiel gegen die SG 06 Betzdorf

Aufstellung: Moritz Zingen, Philipp Steffgen, Christopher Quary (77. Luca Bierbrauer), Rene Linster, Andre Steffgen, Nico Frick , Thomas Schleimer, Philipp Seeberger, Yannick Uhl (79. Julian Flesch), Stephan Schleimer, Markus Oltmanns. Trainer: Jochen Weber.

Tore: 1:0 und 4:0 Steven Moosakhani (1./18.), 2:0 Maximilian Ramb (10.), 3:0 Mike Brado (13.), 4:1 Yannick Uhl (38.), 4:2 Stephan Schleimer (44.), 5:2 Ersel Sahin (89.)

Schiedsrichter: Alexander Hauser Zuschauer: 100

 

Quelle: fupa.net